Categotry Archives: Dresden

0

Platon

by

zitat masi im arbeitskreis

(diskussion um seminarthemen zur antike)

„können wir nicht platon weglassen, diesen stinker?“

(es schloß sich eine ca. fünf minütige debatte zum stinkergehalt des platon und der gesamten antike an)

fazit: platon wird als seminar gemacht, ob stinker oder nicht 😉

0

Erlebnis

by


ich sitze in der voll gestopften straßenbahn, mir gegenüber sitzt eine gruppe jugendlicher, sehr „interessante“ menschen … das geistige niveau des gesprächs tendierte gegen null. was ich aber eigentlich sagen will: daneben stand ein mädchen und hat diese gruppe ebenso wie ich beobachtet, mehr noch, sie schien sie geradezu zu analysieren… irgendwann stiegen viele menschen aus und sie nutzte die gelegenheit und setzte sich genau neben mich. ich rang mit mir … aber dann hab ich an dem matzl seine vorträge gedacht („kommunikation“ und „soziales miteinander“ kommen immer wieder darin vor), ich ergiff die chance und fragte sie, ob sie psychologie studiere …. UND TATSÄCHLICH … ich hatte voll ins schwarze getroffen 🙂 wow.

ich freu mich

über mich, weil ich eine wildfremde person angesprochen habe, mich auch noch nett unterhalten habe mit ihr und auch weil ich in meiner einschätzung genau richtig lag :-)))

0

ein dreifaches hoch auf die ehrlichkeit der menschen!!

by

als ich vorgestern in der bibo war, hab ich meine ausleihkarte und meine copy-card verloren … es hätte jemand bücher auf meinen namen ausleihen können, von dem leeren meiner kopierkarte ganz zu schweigen … ich persönlich hatte mich schon auf die neuanschaffung beider karten eingerichtet, natürlich nicht, ohne zweimal die obligatorische trottelgebühr (€ 5,-) zu zahlen … aber siehe da –> sie wurden gefunden und an der infotheke abgegeben :-))

dankedankedanke an den/die unbekannte

0

Existenz-Seminar

by

„Der Mensch ist frei, weil er nicht Sich ist, sondern Anwesenheit bei sich. Das Sein, das das ist, was es ist, kann nicht frei sein. Die Freiheit ist genau das Nichts, das im Kern des Menschen geseint wird [est été] und die menschliche-Realität zwingt, sich zu machen statt zu sein. Wir haben gesehen, dass sein für die menschliche-Realität sich wählen ist: nichts geschieht ihr von außen und auch nicht von innen, was sie empfangen oder annehmen könnte. Sie ist ohne irgendeine Hilfe ganz der untragbaren Notwendigkeit ausgeliefert, bis ins kleinste Detail hinein sich sein zu machen. Also ist die Freiheit nicht ein Sein: sie ist das Sein des Mensch, das heißt sein Nichts am Sein.“

aus: sartre, das sein und das nichts, 1943

mittlerweile freu ich mich schon ein wenig auf das seminar 😉

0

to do – list

by

2./3.11. seminar st.afra/ thema: existenzphilosophie

11.11. mündl. prüfung: 1.teil – wirtschafts- und sozialgeographie /thema: europäische union (seit 1945 und osterweiterung) /// 2. teil – phys. geographie /thema: tundra

12.11. mündl. prüfung: fachdidaktik geographie /schwerpunkt: methoden oder doch besser umwelterziehung im geounterricht?

hinweise und gute tipps nehm ich gern entgegen 🙂

1 2 8 9 10 11 12