Dass unsere Jeans um die Welt reisen, bis sie bei uns im Laden und schließlich zu Hause im Schrank liegen, ist inzwischen klar. Hier im Kinder-ZEIT-Blog ist das nochmal schön anschaulich und selbst für das Kleinvolk verständlich aufgeschrieben.

Dass aber auch unser Erdbeerjoghurt einiges an Weg zurück legt, bis er im Supermarktregal steht, ist etwas verwunderlicher. Dr. Stefanie Böge untersuchte bereits 1992, welchen Weg die Rohstoffe und die einzelnen Materialien für die Verpackung hinter sich bringen müssen. Hier ist ihre Diplomarbeit zu dem Thema (auf den hinteren Seiten sind schön anschauliche Karten). Später dann (2001) hat sie auch nochmal Äpfel – der Weg zum Standardapfel und Möglichkeiten der Wiedergewinnung von Vielfalt untersucht. Auch interessant.

Zurück zum Erdbeerjoghurt: Die Performancekünstlerin Jekaterina Anzupowa hat die Reise des Joghurts in Deutschland (1992) und schließlich mit allem drum und dran weltweit (2008) als echte Reise unternommen und darüber gebloggt. Leider ist das Blog von 2008 ziemlich leer, es enthält nur den Abflug- und Ankunfts-Beitrag. Aber über die Deutschlandreise 1992 kann man viel lesen.