0

sylvesternachtdialog

by

-zehn nach vier uhr morgens-

danny: was ist denn in der natur symmetrisch?

tobias: nichts

danny: ach klar

tobias: na was denn zum beispiel?

danny: böschungswinkel

dem folgte eine längere diskussion über die natürlichkeit von schienenaufschüttungen und ähnlichem 😉

0

Status

by

geschenke alle verpackt, festlich angezogen, nochmal geheizt (damit ich mir morgen nicht den a… abfriere, wenn ich wieder in die wg komme), video zum ärzte unplugged aufnehmen gefunden (19-21 uhr, MTV), das letzte türchen geräumt, termine für nachweihnachten abgesprochen *g*,

und jetzt? noch 30 minuten warten bis ich abgeholt werde und für ca. 30 stunden die familiendosis kriege (nicht apothekenpflichtig)

0

Examen, die zweite

by


die schwerpunkte für die schriftlichen prüfungen im märz stehen fest. ich muß mir je einen aussuchen, vorbereiten und hoffen, dass ich aus dem breiten thema genau das vorbereitet habe, was dann für 4 stunden auf’s papier muss. dazu wird ein kurzer text (meist wenig aussagekräftig) und eine oder zwei spezielle fragen gestellt.

ethik

1. medizinische ethik

2. ein systematisches problem der philosophischen ethik

3. religionsphilosophie und die ethik des christentums

philosophie

1. naturphilosophie und erkennstnistheorie der spätantike

2. politische philosophie der aufklärung

3. politische philosophie der gegenwart

kann mich noch nicht recht entscheiden, zumindest in der philosophie. bei ethik steht’s schon fest :-).

0

Examen

by

dienstag, vor 16 uhr. ich hetze von der arbeit an die uni, um pünktlich 16 uhr -wie abgesprochen- bei meinem prof zu sein. (er wollte sich eine stunde für mich und meine examensarbeit zeit nehmen) naja, bis 10 vor fünf gehe ich den gang auf und ab und warte und warte und warte. er entschuldigt sich zehnmal, dass er mich hat warten lassen und so. ich erhoffe mir tipps und verbesserungsvorschläge für meine examensarbeit. nichts davon. er sagt mir, dass er mein thema sehr gut findet. nach zehn minuten verabschiede ich mich, mit der gewißheit, alles so zu machen, wie ich das will. und nicht mehr hinzugehen.

natürlich kann ich jederzeit wieder vorbeikommen oder ihm ein exposé schicken, über das wir dann -wieder eine stunde lang?- reden …

na, wenigstens hat er mich mal wieder gesehen, wo ich jetzt nich mehr zu seinen seminaren gehe *g*

0

Film gestern abend

by


feuerzangenbowle im physikhörsaal. die technik wollte nicht so, wie es die physiker wollten. die informatiker mussten mit einem beamer aushelfen. während dieser ca. 90 minuten wartezeit: lustige und publikumswirksame experimente, eigendynamik der wartenden masse (z.b. wurden besonders schön fliegende flugzeuge von tosendem beifall begleitet) … sehr interessant. der anschließende film: schmückendes beiwerk (lustig wie immer *g*)

>>wat habt ihr nur für een fiese charakter<<

1 2 75 76 77 78 79 80 81 82