0

Merken!

14. Juni 2007 by

Wenn der Hermes-Bote nicht zur Haustür unten reinkommt, weil die Schließanlage offensichtlich nicht funktioniert und man sich bereitwillig die Treppe herunterrollt um ein Paket für Nachbarn entgegen zu nehmen, die man noch nie gesehen hat, sollte man nicht sowas wie „na, kommt der Götterbote doch nicht überall hin“ sagen. Sie machen nur ihren Job.

0 Responses to Merken!

  1. Anonymous

    war er etwa angepisst???

    mandy … die eher nen hals kriegt, wenn der „langloodsche bombenleger“ in der mittagsschlafzeit klingelt 😉

  2. mandy

    nach einem Blick auf meinen Bauch war sie dann freundlicher gestimmt …

    richtig angepißt war irgendein Werbezettelausträger, der dachte ich sag erst „ich drücke unten auf“ und tu es dann doch nicht – blöd, dass die Sprechanlage die ganze Zeit funktioniert 😉

    Mit Cleo hatte ich damals übrigens dasselbe Problem: ich habe dann unten an die Klingel einen Zettel gemacht, dass zwischen 12-14:30 Uhr bitte niemand klingeln soll „das Kind schläft, darüber bin ich sehr froh“ 😉 Drunter dann meine Handynummer für Notfälle – hat aber niemand genutzt. Hier kann ich die Klingel ausschalten (na gut, manchmal vergesse ich auch, sie wieder einzuschalten, aber hier kommt uns ja eh selten jemand echtes besuchen)

    viele Grüße
    mandy

  3. Anonymous

    ich erinnere mich sogar an diesen zettel! wir hatten auch einen … aber nachdem der manchmal abends noch flatterte und am nächsten morgen auch noch und scheinbar alle dachten, unser kind ist nur am schlafen, haben wir nen schalter eingebaut, mit dem die klingel abzustellen geht.

    ich frage mich jetzt nur, wie UNECHTER besuch bei euch aussieht :))))

    die lieblingsmama (höhö)

  4. mandy

    bei uns stand direkt drauf: von 12-14:30 Uhr – und der hing immer dort 😉

    unechter Besuch bringt eben Pakete für Leute die wir nicht kennen. Oder Werbung für die Briefkästen die wir sofort wieder in der bereitstehenden Kiste entsorgen – eigentlich könnte der Mensch die Werbung auch gleich selbst in die Kiste werfen…

    ja, mensch, da haben wohl die anderen nicht genug mobilisiert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.