sartre/das sein und das nichts: „ich befinde mich in einem öffentlichen park. nicht weit von mir sehe ich einen rasen und längs des rasens stühle. ein mensch geht an den stühlen vorbei. ich sehe diesen menschen, ich erfasse ihn gleichzeitig als einen gegenstand und als einen menschen. was bedeutet das? was will ich sagen, wenn ich von diesem gegenstand behaupte, dass es ein mensch ist?“