gerade lesend:

barbara thalheim mugge“ (geschenk während matzl’s entrümplungsaktion), habe sie letztes jahr (u.a. mit eben jenem mathias) bei einer lesung im wasserschloß klaffenbach, irgendwo bei chemnitz, erlebt. war sehr beeindruckend, wieviel kraft und elan von ihr ausging. obwohl ich es mir echt schwer vorstelle für eine liedermacherin, einfach dazusitzen und vorzulesen.