2

Blogserie: Kurzfilme im Ethikunterricht

13. Dezember 2014 by

 

Kurzfilme sind kurze Filme. Soweit klar. Aber warum sollte ich sie im Ethikunterricht einsetzen? Fangen wir von vorn an: Laut Definition sind Kurzfilme Filme mit einer Länge bis 30 Minuten (in einigen Definitionen sogar bis 60 Minuten), die meisten sind aber 5-15 Minuten lang. Es gibt bei Kurzfilmen dieselben Gattungen wie bei Langfilmen: Kurzspielfilm, Experimentalfilm, Animationsfilm, Tatsachenfilm, Industriefilm (z.B. Werbung, Musikclips). Für den Unterricht eignen sich Kurzfilme besonders gut, weil sie meist nur einen Erzählstrang haben, diesen kurz und prägnant darbieten. Außerdem wird die normale Aufmerksamkeitsspanne sowie die Unterrichtszeit nicht zu sehr überschritten und es sind bei Bedarf mehrere Wiederholungen möglich. Seit es Youtube gibt, ist die Anzahl der jährlich erscheinenden schier unüberschaubar geworden.

Ich setze Kurzfilme sehr gern ein, v.a. um einen Impuls für eine Diskussion oder Erarbeitung zu geben, um eine Horizonterweiterung oder einen Perspektivwechsel zu erreichen oder um erarbeitetes Wissen an einem anderen Gegenstand anzuwenden (Transfer). Dabei habe ich bisher hauptsächlich Kurzspielfilme und Animationsfilme verwendet.

Allgemeine Infos zu Kurzfilmen erhält man u.a. bei der Kurzfilmagentur Hamburg, bei der AG Kurzfilm und beim Kurzfilmmagazin Shortfilm. Die Frage nach den Bezugsquellen für Kurzfilme ist eher schwierig. Es gibt vom Goetheinstitut zwei sehr gute Kurzfilm-DVDs, die allerdings nur für Deutschlerner im Ausland vorgesehen sind (vielleicht kennt ihr jemanden?). Außerdem gibt es einige DVDs oder DVD-Reihen mit Kurzfilmen, z.B. Shocking Shorts. ARTE und 3sat senden häufiger Kurzfilme oder ganze Kurzfilmnächte. Einige der Filme sind auch bei Youtube zu finden.

Ich werde in nächster Zeit in einigen Blogbeiträgen Kurzfilme kurz vorstellen, die ich im Ethikunterricht einsetze. Auf die Bezugsquellen werde ich dabei nicht mehr eingehen.

Hier die vollständige Liste der Blogbeiträge (nur zu denen mit Links gibt es bisher schon Beiträge, die anderen müssen noch geschrieben werden ;)):

Wenn Ihr Blogeinträge oder Filmtipps habt, immer her damit 🙂 Selbstverständlich lassen sich die Kurzfilme nicht nur im Ethikunterricht einsetzen. Meine Erfahrungen gründen lediglich auf diesem Fach. Wenn du einen Film z.B. in Reli oder in Deutsch eingesetzt hast, freue ich mich auf deinen Erfahrungsbericht.

2 Responses to Blogserie: Kurzfilme im Ethikunterricht

  1. Laura Garbe

    Liebe Frau Schütze,
    tolle Seite und tolle Anregungen hier für den Ethikunterricht.
    Ich behandle demnächst Strafe und Schuld im Anschluss an Gerechtigkeit und wollte fragen ob Sie dafür noch einen guten Kurzfilm kennen…
    viele grüße
    Laura Garbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.