Categotry Archives: Menschen

0

Schloss Schönefeld

by

Im Schloss ist neben einem Intergrationskindergarten, einer Förderschule auch der Verein Schloß Schönefeld e.V. ansässig.  Sein Ziel ist die Integration und Förderung von Menschen mit geistiger Behinderung und Schwerstmehrfachbehinderung.

schloss-schoenefeld

Inzwischen haben wir hier zwischen 10 und 15 cm Schnee – bin auf das morgige Verkehrschaos gespannt. Für gewöhnlich flippen die Städter hier ja bei jedem Flöckchen aus… und diesmal sind es ja sooo viele 😉

0

nächtliche Ruh

by

die Kinder (Cleo+ Freundin Charlize) schlafen und die Tante ruft irgendwas vom anderen Ende der Wohnung

ich watschel hin: „würdest du mir bitte eine Mail schicken anstatt durch die Wohnung zu rufen…“ 😉
immerhin hat sie den Laptop auf den Knien liegen…

(solche Anweisungen hatten wir damals in der WG auch schon, aber ohne Kinder – sondern aus reiner Faulheit …)

0

;-)

by

Aktuell: „Ich werde Antworten geben auf die ihr Fragen stellen könnt.
Ich bin selbst sehr gespannt ob das überhaupt geht.

Vermutlich wird, wie so oft das Tempo der technischen Entwicklung nicht mit meinen kühnen Visionen schritthalten können.“

hach ja: im Oktober auch wieder hier in der Stadt …

0

Aufmerksam verblödet

by

Aufmerksam verblödet – sueddeutsche.de: „Das Resultat ist irritierend. Man soll in solchen Zusammenhängen mit der Vokabel ,,unnatürlich‘‘ vorsichtig sein, aber dass die Verbindung von körperlich erstarrter Zusammengefallenheit, hängender Gesichtsmimik und gebanntem, nichts erwiderndem Blick mindestens befremdlich ist, lässt sich kaum leugnen. Offenbar ist es ohne Weiteres möglich, aufmerksam und verblödet zugleich auszusehen.

Galerie: Kinder aus der Sicht des Fernsehers fotographiert …

0

Mit einem Brot am Zebrastreifen

by

Die Zeit – Tonträger » Mit einem Brot am Zebrastreifen: „Er ist ein Meister alltäglicher Melancholie, von Molltönen und feinen Wortspielen. Wie ein Bach plätschert seine Musik vor sich hin, der Geschichtenerzähler und seine Gitarre ergänzen sich perfekt. Wenn es ihm notwendig scheint, zückt er auch mal die Mundharmonika. Die Musik lädt zum Mitsummen ein, wer sich einlullen lässt, verpasst die Spitzen in seinen Texten.“

1 2 3 4 5 6